Marketingleiterin von Internorm. Im Gespräch über: Zukunftsthema Customer Journey!

Der Fenster- und Türenhersteller, mit Sitz im oberösterreichischen Traun, ist unangefochtener Marktführer in Österreich. Die Qualität der Produkte stimmt. Das ist unbestritten. Viel spannender für uns ist jedoch das Marketing. Wir haben uns mit der Marketing-Expertin Barbara Leitner über das Zukunftsthema Customer Journey unterhalten:

Barbara Leitner ist am Wort: Customer Journey ist ganz klar ein Zukunftsthema, mit dem wir uns aber schon jetzt intensiv auseinandersetzen. Dabei geht es darum, Touchpoints zu definieren und zu entwickeln. Das heißt: wie und wo können wir mit unseren (zukünftigen) Kunden interagieren. Diese Interaktion findet auf mehreren Ebenen statt: Werbespots, Anzeigen, Online-Ads, aber auch in Blogs und Foren findet diese Interaktion statt – indirekt. Dazu ist es notwendig, die Zielgruppe entsprechend zu definieren und Personas zu entwickeln. Diese Personas werden durch Eigenschaften wie Hobbys, Einstellungen zu bestimmten Produkten sowie Infoquellen weiter bestimmt. Ein komplexer Prozess, den ich persönlich aber für äußerst wertvoll erachte.

Das ist ein wichtiger Satz: Customer Journey ist nicht nur ein Marketinginstrument. Es ist viel mehr, denn es betrifft die gesamte Organisation.